Oktober-Update für Visavid

App, Add-In, Schnittstellen, Funktionserweiterungen und Sicherheits-Features

0 Kommentare

Das Visavid-Team hat unser Videokonferenz-System weiterentwickelt. Hier finden Sie alle Neuerungen zum Oktober-Update aufgelistet. Die Funktionen stehen ab sofort bereit.

Visavid Android-App

Neben der Visavid iOS-App ist nun auch die Android-App erhältlich. Damit schließt das Visavid-Team den Kreis für eine vollumfänglich mobile Nutzung des Videokonferenz-Systems. Die Visavid-App ist speziell auf die Anforderungen eines mobilen Nutzerkreises zugeschnitten: mit einem mobil abrufbaren großen Funktionsumfang sowie intuitiv zu bedienenden Benutzeroberflächen. Die Anmeldung für einen Raum erfolgt schnell und unkompliziert per Link, Raumnummer oder QR-Code. Auch das Teilen von Inhalten mit der Funktion Screen-Sharing ist mithilfe der App nun ganz einfach möglich. Für Android-Geräte ab Version 9 ist die Visavid-App ab sofort im Google Play Store erhältlich.

Outlook-Add-In

Mit dem Visavid Outlook-Add-In wird die Organisation von Videokonferenzen über Outlook jetzt noch leichter. Beim Erstellen eines Outlook-Termins kann nun automatisch ein neuer Visavid-Raum im Visavid-Konto erstellt werden. Das Visavid Outlook-Add-In kann im Microsoft Store heruntergeladen werden, alternativ vergibt es die System-Administration.

Schnittstelle für Kalenderanbindung

Mit dem Oktober-Update ist jetzt das Erstellen eines Kalendereintrages per ics-Datei möglich. Diese erhalten die Teilnehmenden als Anhang an die Einladung zu einer Visavid-Videokonferenz. Zusätzlich steht die ics-Datei auf der Verwaltungsoberfläche zum Download zur Verfügung.

Einschränkung des Einblicks eines Admins in die Raumliste aller Nutzenden seiner Institution

Bisher konnten Administrator/innen alle Räume einsehen und bearbeiten. Nun können auch Räume angelegt werden, die für Administrator/innen nicht mehr sichtbar sind. Durch diese neue Funktion wurde der Datenschutz erneut angehoben.

Funktionserweiterung Abstimmung

Bereits in der Planungsphase einer Videokonferenz können nun Fragen für eine Abstimmung vorbereitet werden – ganz einfach in der Raumbearbeitung. Auch hier können die bereits bekannten Abstimmungsoptionen, wie eine Abstimmung ohne Namensnennung, angewandt werden. Außerdem ist es mit dieser Funktionserweiterung möglich, mehrere Antworten (Multiple Choice) bei einer Frage auszuwählen.

Einwahl-Tab in den Einstellungen im Raum

Visavid-Nutzenden steht künftig der Einwahl-Bereich auch in den Einstellungen im Raum zur Verfügung. Alle Informationen zur Einwahl in einen Raum sind damit gebündelt verfügbar, falls der Konferenzraum mit einem zweiten Gerät oder per Telefon betreten werden soll, etwa bei Tonproblemen.

Zusätzliches Sicherheits-Feature für den Warteraum

Moderierende Personen sehen nun, ob Teilnehmende im Warteraum über einen individuellen Teilnehmenden-Link beigetreten, d. h. „eingeladene Teilnehmende“ sind. So kann vermieden werden, dass sich jemand über einen öffentlichen Einladungs-Link als eine andere Person ausgibt.

Aufzeichnungen: optimierte Videodateien

Visavid-Aufzeichnungen können direkt im Videoplayer in der Raumverwaltung abgespielt, mit einem öffentlichen Videoplayer-Link geteilt und im Bereich „Aufnahmen“ heruntergeladen werden. Zur Verfügung gestellte Videodateien wurden optimiert und die Aufnahmen von Mikrofon, Webcam und Screen-Sharing vereint.

Löschung Räume

Ab sofort werden nicht mehr verwendete Räume automatisch gelöscht: Räume mit Enddatum werden 90 Tage nach Ablauf des Enddatums gelöscht und dauerhafte Räume werden nach 90 Tagen Inaktivität gelöscht. Das Löschdatum wird auch in der Raumliste angezeigt.

0 Kommentare:

Bitte beachten Sie, dass unser Blog moderiert ist. Kommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
captcha

Geben Sie den Prüfcode im darüberliegenden Bild hier ein.