Visavid-Update: Neue Abstimmungs-Funktionen und weitere Optimierungen ‒ Version 1.14.0

Zahlreiche Funktionserweiterungen machen Visavid noch nutzungsfreundlicher

0 Kommentare

Mit Visavid kann nun in Videokonferenzen auch ohne Namensnennung abgestimmt werden. Unter anderem mit diesem neuen Feature der Funktion „Abstimmung“ wartet die Visavid-Version 1.14. auf. Darüber hinaus gibt es wieder zahlreiche Verbesserungen, die das Arbeiten mit Visavid noch angenehmer machen.

Vorteile bei der Anwendung

  • Neue Funktionen für Abstimmungen: Abstimmung ohne Namensnennung, freie Texteingabe für Teilnehmer*innen, Präsentation der Ergebnisse an Teilnehmer*innen
  • Gruppenräume: Die neue Visavid-Funktion „Gruppenräume“ bietet Moderator*innen die Möglichkeit, Teilnehmende mühelos und parallel zum großen Meeting in kleinere Runden aufzuteilen. Erfahren Sie mehr dazu.
  • Die Funktion „Hand heben" bietet eine verbesserte Übersicht für Moderator*innen, die Hand bleibt unbegrenzt lange gehoben und auch der*die Moderator*in kann die Hand heben.
  • Chat-Funktion: Protokollierung des Chats im Hauptraum (bitte beachten: dieses Feature ist je nach Kunde eventuell nicht verfügbar)
  • chronologische Sortiertung der Chat-Nachrichten
  • Ein neues Sicherheitsfeature ermöglicht es, die Raum-Einwahl nur mit individuellen Teilnehmer-Links zu erlauben. Öffentliche Links sind bei Aktivierung dieser Funktion nicht mehr nutzbar.

Optimierte Darstellung und Vorteile bei der Verwaltung

  • Kompatibilität mit iOS15, dem für Ende 2021 erwarteten, neuen Betriebssystem von Apple
  • Verbesserte Responsive-Darstellung: feinere Abstufung des mobilen Menüs
  • Die Einstellung des dynamischen Hintergrunds wird dauerhaft gespeichert.
  • verbesserte Darstellung der Meldung, wenn der*die Moderator*in den Teilnehmer*innen das Sprechen wieder erlaubt
  • Nachrichten im Chat dürfen maximal 1024 Zeichen lang sein
  • automatischer Logout aus der Verwaltung bei 10 Minuten Inaktivität